Infobox

Standort

Alte Schmiede
Im Holz 2
6922 - Wolfurt

Wer sind wir

Studenten der FH Vorarlberg
Studiengang Energietechnik

Unsere Vision

Nachhaltige Energieerzeugung mithilfe einer traditionellen Technologie.
Vermittlung der Wichtigkeit sauberer Energieerzeugung.

Woher kommt die Energie

Das Wasser zur Energiegewinnung wird aus der naheliegenden Ippach bezogen
und mithilfe eines Wasserrads in Energie umgewandelt.

Was passiert mit der Energie

Der Strom wird der Gemeinde Wolfurt zur Verfügung gestellt.

Unser Versprechen

Minimaler Eingriff in die Natur und die bestehende Idylle.


Geschichte


Der Beginn

Die „Schmiede im Holz“ nahe des Schlosses Wolfurt mit ihrem idyllischen Plätzchen am Rande des Ippacher Waldes überliefert Geschichten und Erinnerungen von vor langer Zeit. Über viele Jahrzehnte hinweg wurde dieser Ort zur Anfertigung von Werkzeug, Hufeisen und Brandeisen verwendet. Das Mühlrad wurde bereits zu Zeiten der traditionellen Schmiedekunst durch die Ippach angetrieben, um den ansässigen Schmieden das Leben und die Arbeit zu erleichtern. Durch die Wasserkraft wurde das Mühlrad angetrieben, welches durch eine spezielle Mechanik wiederum den Schmiedehammer antrieb. Die letzten Handwerker bestritten ihren Lebensunterhalt mit der Schmiede in den frühen Fünfzigerjahren. Ab dem Ende der betrieblichen Nutzung der Schmiede stand das Gebäude leer.

Von der Schmiede zum Vereinsheim


Der damalige Obmann des Alpenvereins Wolfurt Matthias Wüstner (gest. 1978) kam 1976 auf die Idee, das leerstehende Gebäude und die schöne Natur rundherum zu Vereinszwecken zu nutzen. Die mittlerweile etwas in die Jahre gekommenen Schmiede wurde von rund 100 Mitgliedern mit großem Engagement renoviert und wieder in Stand gesetzt. Im Jahr 1980 konnte die „Alte Schmiede“ feierlich eröffnet werden.

Die Kraft des Wassers

Schon zu Zeiten der Schmiedekunst wurde die Kraft der Ippbach genutzt: Über den Strom des Wassers wurde das Mühlrad angetrieben, welches im Weiteren den Schmiedehammer in Bewegung setzte. Die Kraft des Wassers half dem Menschen bei seiner beschwerlichen Arbeit.

Tradition neu genutzt


Auch heute kann die Kraft der Ippach genutzt werden: Energie ist in der heutigen Zeit unverzichtbar. Durch einen an das Mühlrad angeschlossenen Generator kann Energie produziert werden, welche der Gemeinde Wolfurt zu Verfügung gestellt wird. Dies wird durch geringfügige Eingriffe geschehen, welche die Idylle der Alten Schmiede nicht verändern.


Deine Geschichte

Fabian Roller

Ich spaziere schon seit 10 Jahren jeden Tag mit meinem Hund an der alten Schmiede vorbei.

Marie-Theres Schübl

Die Schmiede ist für mich der ideale Ort um meinen Gedanken nachzuhängen.

Marie-Theres Schübl

Die Schmiede ist für mich der ideale Ort um meinen Gedanken nachzuhängen.

Verewige dich